search

Die Aktuellsten Trends lest ihr bei uns

Bleistiftrock
Figur betontes Business Outfit

Geschrieben von Trendsetter, 3 Jahre her, 0 Kommentare

In den1940ern von Christian Dior eingeführt findet man ihn heute in fast allen Frauenkleiderschränken und sämtlichen Kaufhäusern auf der ganzen Welt: den Bleistiftrock, ein Rock für jeden Anlass.

Obwohl Christian Dior den Bleistiftrock in den 40er Jahren das erste Mal vorstellte, hat der Bleistiftrock eine sehr viel längere Geschichte. Schon 1880 gab es den so genannten Humpelrock. Dieser war lang und sehr eng anliegend. Besonders bekannt allerdings wurden die Humpelröcke des französischen Modedesigners Paul Poiret. Wegen seiner engen Form schränkte diese Art des Rockes die Bewegungsfreiheit erheblich ein. In den späten 1940ern stellte Christian Dior seine „New Look“-Kollektion vor, welche den Bleistiftrock beinhaltete. Vor allem im Büro hat sich dieser Rock durchgesetzt.

Ein Bleistiftrock zeichnet sich durch seine gerade, unten zulaufende Form und seine hohe Taille aus. Im Normalfall endet er genau mit dem Knie oder direkt über dem Knie, ist aber höchstens wadenlang. Damit die Bewegung nicht eingeschränkt wird, hat der Bleistiftrock meist einen Schlitz an der Rückseite, selten an der Seitennaht. Große Kaufhäuser wie H&M oder C&A, aber auch große Designer der heutigen Zeit bieten viele verschiedene Varianten des Bleistiftrocks auch heute noch an. Diese Variabilität ist ein besonderes Merkmal des Rockes. Mittlerweise bekommt man ihn schlicht und einfarbig, bunt gemustert, lang, kurz, aus Seide oder aus Baumwolle etc.

Durch seine Form betont er die natürlichen weiblichen Rundungen und ist daher auch für etwas molligere Frauen geeignet. Eine breitere Hüfte oder festere Oberschenkel stören nicht. Im Gegenteil: genau diese Kurven machen den Look aus. Kombiniert man diese Röcke richtig, sieht man auch gut und gerne 3 kg leichter aus als man es eigentlich ist.
Oft ist der Bleistiftrock auch Teil eines Kostüms und vor allem bei Business-Frauen sehr beliebt.

Doch nicht nur für die Arbeit ist der Rock geeignet. Kombiniert man ihn mit Pumps oder Highheels und einem auffälligen Top, kann man ihn auch sehr gut in einer Disco tragen.
Da man den Rock über das Oberteil zieht, kann man ihn gut mit einem schönen Gürtel, auffälligem Schmuck oder anderen Accessoires verbinden.

Fazit: Der Bleistiftrock hat eine lange Geschichte. Schon während des ersten Weltkrieges trugen die Frauen eine dem Bleistiftrock ähnliche Rockform. Egal zu welchem Anlass – Arbeit, Party, Geburtstag – man den Bleistiftrock trägt, man ist genau richtig angezogen. Schlussendlich dürfen wir Christian Dior für die wundervolle Erfindung des Bleistiftrocks dankbar sein. Längst wurde der elegante und sexy Rock zum Modeklassiker und ist ein absolutes Musthave in jedem Frauenkleiderschrank!

VN:F [1.9.22_1171]

Diesen Trend bewerten:

Rating: 9.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Bleistiftrock Figur betontes Business Outfit, 9.0 out of 10 based on 2 ratings


*